Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
BrotBack-Kollektiv
Energie
Ernährung
Garten
Garten & Ernährung
Garten im Netz
Herz und Kommunikation
Kritischer Konsum
Leihen und Tauschen
Mobilität und Verkehr
Up- & Recycling
WeddingWandler
WeddingWandlerWochenende
Wohn- & Lebensräume

„Essbare Stadt“ Wedding

27 Okt

Die Idee der Essbaren Stadt, also die Anpflanzung und Entwicklung essbarer Pflanzen im städtischen Raum, möchte ich gerne für den Wedding (weiter-)entwickeln. Kann mir dabei sowohl verantwortliche, eigenmächtige Bepflanzung („guerilla gardening“) von der städt. Grünpflege z.T. vernachlässigter Flächen vorstellen (habe z.B. vor Kurzem bei mir im Brunnenviertel mal angefangen mit dem Setzen von ein paar Brombeeren, die beim temporären Abbau des mauergartens anfielen, und möchte dort gerne auch demnächst bzw. Anfang nächsten Jahres Topinambur pflanzen), als auch „offiziellere Wege“, wie sie z.B. Pankow mit der Freiobstinitiative gehen.

Wer Interesse an der Entwicklung und Umsetzung entsprechender Ideen hat, bitte mit mir in Kontakt treten (flododel[ät]web[punkt]de)

Hier noch ein paar links zum Thema:

http://www.freiobst-pankow.de/

http://essbare-stadt.de/wp/

https://www.sein.de/essbare-stadt-eine-idee-verbreitet-sich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.