WeddingWandler.de

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe WeddingWandler,

in diesem Newsletter geht es um:

• 14.12. Unsere Weihnachtsfeier im Wettbureau. Kommt vorbei und wichtelt mit!

• 17.12. Tauschring-Treffen

• Weihnachten für Alle - Geschenke mit Sinn

• ECOBrotbox: Ab sofort zum Ausleihen im Dingeschrank

• Rückblick: Info-Abend Solidarische Landwirtschaft

• Rückblick: Europäische Woche der Abfallvermeidung

• Wir stellen vor: „Paten für Flüchtlinge“ - Ein Projekt der FreiwilligenAgentur Wedding

---

14.12. Weihnachtswichteln im Wettbureau

Wir laden euch ein zu einem etwas anderen Alle-Treffen. Beim letzten Termin in diesem Jahr organisieren wir mal gar nichts, sondern feiern Euch, uns und die Weihnachtszeit.

Am Montag 14.12. ab 19 Uhr wollen wir mit euch wichteln - genauer schrottwichteln. Kommt einfach ins Wettbureau (Prinzenallee 76) in dem ihr uns im kommenden Jahr häufiger treffen werdet! Dazu gibt's heißen Apfelsaft (mit Schuss) und einen Rückblick auf dieses ganz fantastische Jahr.

Bringt bitte eine Kleinigkeit zu Essen, etwas zu Trinken, eins eurer Lieblingsspiele und natürlich ein kleines Geschenk, dass jemand anderem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Kaufen müsst Ihr dafür nichts!

---

17.12. Stammtisch unter'm Tannenbaum - Tauschring Wedding

Schnell noch Stricken lernen bevor der Winter kommt? Der Tauschring Wedding ist ein nachbarschaftliches Netzwerk, in dem ihr Talente und Dienstleistungen ohne Geld tauschen könnt.

Am 17.12. könnt ihr mögliche Tauschpartner*innen kennenlernen und gemeinsam an Ideen für ein persönliches Weihnachtsgeschenk feilen.

Damit es nachher keine Krokodilstränen gibt, den im Titel erwähnten Tannenbaum lassen wir im Wald.

---

Weihnachten für Alle - Geschenke mit Sinn

Verschiedene Initiativen im Wedding, Moabit und Umgebung wollen zu Weihnachten Gutes tun und anderen eine kleine Freude machen. Helft mit und schenkt ausnahmsweise mal, was das Zeug hält. Hier wird einiges gebraucht:

• Die Wunschliste von Wedding.hilft für eine Weihnachtsfeier mit Geflüchteten findet ihr hier.  

• Neue Nachbarschaft Moabit will mit der Aktion "Weihnachten aus der Box" geflüchtete Kinder zwischen 2 und 15 Jahren beschenken. Abgabetermin ist der 15.12.

• Das Kinderprojekt Arche sucht Sachspenden für Familien, die in ihren Einrichtungen leben. Die lange Liste mit allem, was wo gebraucht wird, findet ihr hier.

• Die Berliner Tafel sammelt zusammen mit Kirchen und dem RBB Geschenke für Bedürftige. Bis zum 18.12. könnt ihr Spielsachen, (verpackte) Lebensmittel, Drogerieartikel oder funktionierende Elektrogeräte abgeben. Wo erfahrt ihr hier.

• Die Kiezmacher sammeln Winterkleidung (warme Jacken, dicke Pullis, gestrickte Socken, Größe S/M) für die bald 130 geflüchteten Jugendlichen (14-17 Jahre) im Brüsseler Kiez. Auch über Unterhaltung in Form von Brettspielen, Tischtenniskellen etc. freuen sie sich. Wenn ihr neben Mandarinen und Nüssen auch Kekse und Süßigkeiten spenden wollt, achtet bitte darauf, dass sie Halal sind, sprich keinen Alkohol und kein Schweinefett/Gelatine o.ä. enthalten. Gesammelt wird bis zum 19.12.2015 und im neuen Jahr wieder ab dem 12.01.2016. Einfach eine Mail an: kasparhelbig@gmx.de. Franziska Helbig sammelt alle Geschenke und überreicht sie dann kurrz vor Weihnachten. Falls ihr eine*n Friseur*in/Ärzte kennt, der/die helfen will, schreibt bitte.

---

ECOBrotbox ausleihen

Wer hat eigentlich unsere Zero Waste Challenge gewonnen? - Nun, das seid vor allem Ihr. Spart Euch den Verpackungsmüll und testet die ‪#‎Tiffin‬ Swing Lunchbox, um Euer Essen mitzunehmen.

In unserem Dingeschrank verleihen wir ab sofort eine der Edelstahl-Alternativen von ECO Brotbox. Dank der Dichtungsringe soll sie sogar die Suppe sicher ans Ziel bringen. Probiert es aus und testet den Metallbehälter für eine ganze Woche! Danach darf die oder der nächste die Box mit seinem 3-Gänge-Menü befüllen. (Bitte immer gut auswaschen und abtrocknen, aber das versteht sich von selbst.)

Wo der Dingeschrank steht und wie sich unser Sesam öffnet, erklären wir auf unserer Webseite: http://weddingwandler.de/…/leihen-und-tausch…/dinge-schrank/

Vielen Dank an das ECO Brotbox Team für die tolle Unterstützung!

---

Rückblick: Info-Abend Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)

Franzi und Friedrich haben erklärt, was hinter SoLaWi/Communtiy Supported Agriculture steckt und gleich neue Mitmacher*innen gewonnen. Wer nicht dabei war,  erfährt mehr über die Idee: hier im Film, hier offiziell und hier für den Wedding.

Die drei Weddinger Gruppen kooperieren mit der Biokräuterei Oberhavel in Oranienburg. Er liefert wöchentlich regionales, saisonales und ökologisch angebautes Gemüse. Das kostet je Ernteanteil, der für 2-3 Personen reicht, 60 € im Monat. Der Vertrag zwischen Produzent und Konsument läuft jeweils ein Jahr. Damit kann die Biokräuterei planen, Saatgut, Dünger oder Maschinen kaufen und die Gärtner*innen bezahlen.

Jetzt soll eine neue Abnehmergemeinschaft gegründet werden. Wer sich beteiligen möchte, schreibt einfach an den Emailverteiler: https://lists.posteo.de/listinfo/solawi-wedding. So bekommt ihr die Möglichkeit, den Gründungsprozess mitzugestalten, in dem es vorrangig um die Suche einer Abholstelle geht, in die wöchentlich das Gemüse geliefert wird. Das soll bis Ende Januar/Anfang Februar abgeschlossen sein, denn spätestens dann wird der Vertrag mit der Biokräuterei geschlossen. Die erste Gemüselieferung kommt erst Anfang Mai. Dann beginnt das Wirtschaftsjahr und der Betrieb braucht die Vorlaufzeit zur besseren Planung.

---

Rückblick: Europäische Woche der Abfallvermeidung (21. bis 29.11.2015)

Meine Güte, was haben wir gerockt! Erst war Signe im Radio (hier zum Nachhören), dann durften wir unser durch und durch upgecycletes Veranstaltungsplakat bei der Auftaktveranstaltung dem Fachpublikum präsentieren. Am Abend sprach Alice Grindhammer vom Circular Lab über Erfahrungen und Visionen in Sachen Kreislaufwirtschaft - und das im rappelvollen DRK Kiezcafé.

Der Upcycling-Spielenachmittag mit den kleinen Müllverwandler*innen der Erika-Mann-Grundschule (Gewinner des Umweltpreises) schreit nach Wiederholung. Mit etwas Glück könnt ihr das dem Mülleimer abgetrotzte Kegel-Tennis bei unserer Weihnachtsfeier (siehe oben) testen.

Bei der Führung durch's Müllheizkraftwerk Ruhleben haben wir nicht nur den Schalenpolypgreifer bestaunt, sondern auch erfahren, dass ein großer Teil (40%) der Bioabfälle im Restmüll landet und sinnlos verfeuert wird. Sinnvoller wäre natürlich, alle organischen Reste in Biogasanlagen zu vergären, sie zu kompostieren (mit Sauerstoff) oder eben zu fermentieren (luftdicht, ohne Sauerstoff) und damit wieder nutzbar zu machen. Um die letzte Variante auszprobieren, haben wir uns am selben Abend beim Bokashi-Workshop eigene Eimer gebastelt und das Prinzip dahinter kennengelernt. Beide Veranstaltungen waren proppevoll!

Der Rundgang "Nutzen statt Besitzen" brachte uns an Orte des Teilens, Tauschens und Reparierens. Eine Karte mit unseren Tipps für den Wedding findet ihr auf unserer Webseite.

Der Wedding steckt voll unverpackter Überraschungen, die uns Meike am Freitag beim Rundgang "Müllfreier Wedding" vorgestellt hat. Auch dazu fndet ihr eine Karte mit allen Tipps und Wegpunkten.

Unverpackt einkaufen bedarf einiger Vorbereitung. Wie das leichter geht, verraten euch die Teilnehmenden unserer Zero Waste Challenge. Entweder im Müll-Gespräch auf unserer Homepage oder in der Facebook Gruppe Zero Waste Challenge. Unterstützt wurden wir übrigens von Greenpeace, Original Unverpackt und dem Tiffin Projekt. Alle drei spendeten uns großartige Preise, die wir bei unserer Abschlussparty verlosten. Herzlichen Dank!

---

Wir stellen vor: FreiwilligenAgentur Wedding

Wir möchten unseren Newsletter nutzen, um auch andere besondere, interessante oder sinnvolle Projekte im Wedding (oder Umgebung) vorzustellen.

Die Zeit der guten Vorsätze naht. Ihr wollt euch im neuen Jahr engagieren, aber wisst nicht wo?


Die FreiwilligenAgentur Wedding bringt Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen möchten mit denen zusammen, die Unterstützung brauchen - und das schon seit mehr als 10 Jahren. Über 250 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte finden sich in ihrer Datenbank. Wer sich persönlich über Möglichkeiten zur Ehrenamtsarbeit informieren möchte, kann mit Anna Asfandiar einen Termin vereinbaren: per Mail info@freiwilligenagentur-wedding.de oder telefonisch unter 030/4990 2334 .

Wo wird akut Hilfe gebraucht? Hier ein Beispiel: Das Projekt „Paten für Flüchtlinge“ der Nachbarschaftsetage Fabrik Osloer Straße bringt Bewohner*innen aus dem Soldiner Kiez als Paten mit Geflüchteten zusammen. Die Paten helfen bei der Wohnungssuche, begleiten Geflüchtete bei Behördenbesuchen oder einfach zu Angeboten in der Nachbarschaft.

---

Danke, dass ihr dabei wart, mitgewerkelt, mitgekocht, mitgegessen, mitgeredet und mitgelacht habt. Wir wünschen Euch eine entspannte Vorweihnachtszeit, ein geselliges Weihnachtsfest und einen aalglatten Rutsch ins neue Jahr!  Lasst es Euch und Euren Lieben gut gehen! Wir sehen uns bei der Weihnachtsfeier oder sonst im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Gemeinsam das Leben im Wedding mitgestalten!

---