WeddingWandler.de

Liebe Freunde, liebe WeddingWandler,

der Herbst hat (fast) begonnen, und deswegen in diesem Newsletter:

• Emergent Festival

• Abfallvermeidung

• Parking Day

• Schuppenbau

• Apfelsaft machen

---

Emergent Berlin Fest

12. und 13. September

Am kommenden Wochenende geht das Festival der Weltverbesserer*innen in die dritte Runde. Seit 2013 findet das selbstorganisierte, unkommerzielle Fest einmal jährlich statt – dieses Jahr zum ersten Mal im Wedding! Soziale, ökologische und künstlerische Graswurzelbewegungen aus dem Wedding und ganz Berlin präsentieren sich und ihre Projekte. Es geht um Austausch und Vernetzung, aber auch um Nachbarschaft und gemeinsames Feiern.

Neben den Projektpräsentationen gibt es Workshops, Podiumsdiskussionen, Projekthilfe, Filme, Musik, eine offene Grüßzone zum Kennenlernen, gemeinsames Essen und vieles mehr. Am Samstag geht es um Bewegungen aus ganz Berlin, am Sonntag steht der Wedding im Mittelpunkt – natürlich sind die Wedding Wandler auch dabei!

---

Planungstreffen für die Europäische Woche der Abfallvermeidung

17. September

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und ein buntes Programm mitzugestalten.

Wenn trocken im Himmelbeet, wenn nicht wird es auf der WeddingWandler- und Himmelbeetseite bekannt gegeben.

---

Parking Day

18. September

Der Parking Day ist eine einmal jährlich stattfindende, weltweite Aktion, bei der Künstler, Aktivisten und Bewohner die Parkplätze ihrer Stadt zurückerobern. Nach dem Motto „one parking spot at a time“ verwandeln sie platzraubende Parkplätze in kleine Grünanlagen, Bühnen und andere attraktive, lebenswerte Flächen. Die globale Kunst- und Protestaktion will damit auf das versteckte Potential des urbanen (Park-)Raums hinweisen und die Nutzung und Verteilung öffentlichen Raums hinterfragen. Sei am Freitag, dem 18.9., mit dabei in der:

• Uhlandstraße zwischen Q-Damm und Kantstraße (Berlin-Charlottenburg)

• Gustav-Adolf-Straße (Weißensee)

• Fehrbelliner Str. 92 (Pankow)

Mehr Infos auf autofrei.de

---

Schuppenbau im Himmelbeet

21. September

Das Quartiersmanagement Pankstraße hat uns ein Küchenrad geschenkt, für das wir nun einen Stellplatz brauchen. Daher soll ein Schuppen im Gemeinschaftsgarten himmelbeet entstehen. Mit dem Rad können alle, die Lust haben, zukünftig mobil für Nachbar*innen kochen. Bei den nächsten Küfas (Küche für alle) wird es bereits zum Einsatz kommen. Anfang des Monats gab es ein Planungstreffen für den Schuppenbau, am Montag, dem 21. September, wird nun gebaut. Kommt vorbei und helft mit, spezielle Kenntnisse sind nicht notwendig. Material und Werkzeuge sind vorhanden und Stärkung gibt es direkt vom Küchenrad.

---

Äpfel pflücken in Gatschow

8. bis 11. Oktober

Es ist Apfelzeit und wir wollen so viel Saft wie möglich in den Wedding bringen! Deshalb fahren wir am zweiten Oktoberwochenende nach Gatschow in Vorpommern. Wir sammeln Äpfel von Allmende-Bäumen, machen Saft daraus und füllen ihn ab. Es gibt einfache Unterkunftsmöglichkeiten und eine Sauna. Wer mitkommen möchte, trage sich in die Doodle-Umfrage ein und melde sich bei Julian.

---